Im vorletzten Meisterschaftsspiel unseres AFC Moos gegen Sarntal war ein Sieg pflicht um weiterhin die Chance auf den Aufstieg aber auch die Chance auf den Meistertitel zu wahren. Aufgrund des kurzfristigen Ausfalls unseres Torhüters Pomare, gab unsere frühere, frühere, frühere,… Nr. 1, mittlerweile auch Vize-Präsident, Manuel Lanthaler alias „Herr Moos“ nach genau 9 Jahren und 7 Monaten sein Pflichtspiel Comeback für unseren AFC, welches auch gleichzeitig seine Premiere in der 1. Amateurliga bedeutete. Manuel musste bis vor gut 3 Jahren  einige „Gewichtsschwankungen“ und Verletzungen überwinden, steht nun aber Fit, Muskelbepakt und voller Erfahrung als Betreuer und Nr. 1(2) unserem Mister immer einsatzbereit zur Verfügung.
Laufstarke Gegner und der unangenehme Wind machten es unseren Jungs schwer ins Spiel zu kommen. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten machten die Partie nicht gerade zu einem Augenschmaus für die Zuschauer. Zu Beginn machten die Gastgeber den etwas besseren Eindruck als unsere AFC, von Torchancen war bei beiden Teams bis in die 25. Spielminute jedoch nichts zu sehen. Dennoch gelang Sarntal in der besagten Minute nach einem Eckball, welcher von unserer Nr. 10 Santachiara ins eigene Tor gelenkt wurde, der Führungstreffer zum 1:0. Der unglückliche Rückstand rüttelte unser Jungs zum Glück etwas auf und so fand man in Folge besser ins Spiel. Chancen zum Ausgleich fand unsere Elf vorläufig nur nach Standarts, da sämtliche Angriffsversuche meist unsauber zu Ende gespielt wurden. Halbzeitstand somit 1:0 für den Gastgeber.
Nun mit dem Wind spielend fand unser AFC in Hälfte zwei prompt besser ins Spiel und bereits in der 46. Minute erzielte Kofler Robert nach zuspiel von Santachiara das 1:1. In Folge drückte unsere Mannschaft auf einen weiteren Treffer, aber auch Sarntal war immer wieder gefährlich. Die meiste Gefahr ging allerdings von unseren Eckbällen aus, mit denen die Sarner Defensive stehts ihre Schwierigkeiten hatte. So war es in Minute 77 genau ein solcher von Santachiara getretener Eckball, welcher per Kopf von Bomber Kofler Robert zum 1:2 eingenetzt wurde. Unsere Mannschaft war weiterhin gefährlicher, allerdings fehlte es bei unseren Angriffen immer wieder an der nötigen Genauigkeit. Auch unser „Herr Moos“, der endlich wieder unseren Kasten hüten konnte, musste sich in der Schlussphase 1-2 mal beweisen und verteidigte mit 2 Glanztaten unsere Führung souverän. In den letzten 6-7 Minuten brachte unsere Mannschaft das Ergebnis kontrolliert über die Zeit und lies sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.
Dank der 3 Punkte und der Niederlage von Riffian ist unserem AFC Moos der zweite Platz im kommenden letzten Meisterschaftsspiel nicht mehr zu nehmen. Da Tabellenführer Neumarkt sein Spiel zwar gewonnen hat, der Abstand zu unserem AFC aber nur 2 Punkte beträgt, wäre mit einem Sieg und Punktverlust von Neumarkt sogar noch der Meistertitel möglich.
Am kommenden Sonntag kommt es somit gegen Gargazon zum spannenden Showdown um die Meisterschaft!!

Ganz nebenbei können wir mit den 3 gewonnen Punkten gegen Sarntal einen neuen Vereins-Punkterekord in der 1. Amateurliga verzeichnen. Im Meisterjahr 2010/11 schaffte es unser AFC Moos mit 51 Punkten zum Meistertitel in der 1. Amateurliga und in diesem Jahr sind wir einen Spieltag vor Meisterschaftsende bereits auf einem Punktestand von 52 Punkten gelandet, derzeit allerdings „nur“ als Vizemeister. BRAVO JUNGS!!!

 

Share →